Eine klare Ansage von Minister Akar zum Nullpunkt des Schlusses: Wir werden die Geißel des Terrorismus vollständig beseitigen

0 15

Der Verteidigungsminister Akar ging mit dem Generalstabschef General Yaşar Güler und dem Kommandeur der Landstreitkräfte General Musa Avsever zum Stützpunkt Geyiktepe auf einer Höhe von 2.300 m in der Landschaft von Çukurca. Nach dem Fastenbrechen mit Mehmetçik am Nullpunkt des Endes ging Akar dann mit seinen Kommandanten nach Şırnak.

Akar, der die Ladenbesitzer im Zentrum von Şırnak besuchte, stieß bei den Bürgern auf großes Interesse. Minister Akar und die Kommandeure, die in einem Teegarten auf dem Platz saßen, unterhielten sich mit den Leuten. Nachdem sich einige Bürger bedankt und gesagt haben: „Wenn wir in einer sicheren und friedlichen Form leben, ist es Ihnen zu verdanken“, sagte Minister Akar: „Ich hoffe, wir werden diese Geißel des Terrors vollständig gemeinsam los. All das Leid, das wir ertragen mussten, wird kommen zu Ende, und wir werden unser Leben bequemer und im Glauben als einer und die 85 Millionen Menschen leben“, sagte er.

Betont, dass Sicherheitskräfte und Beamte in der Stadt mit großer Liebe, Begeisterung und Mitgefühl arbeiten den Frieden und die Sicherheit der Menschen. Akar sagte:

„Hier ist alles normal und entspannt geworden. Hoffentlich entwickelt sich dies weiter und wir werden unser Leben in Frieden in einer viel angenehmeren und treueren Umgebung fortsetzen. Die Arbeit unseres Präsidenten zeigt sich in dieser Ausgabe. Die Türkei ist jetzt ein großartiger Staat mit seiner Bevölkerung, Kultur, Geschichte, Armee und Nation. Wir werden niemanden Aufruhr und Unfug zulassen, und wir werden niemandem erlauben, Dinge aufzumischen und zu spalten. Wir sind 85 Millionen Brüder. Der beste Beweis dafür sind unsere Friedhöfe. Auf unseren Friedhöfen liegen Menschen aus Şırnak und Edirne, Menschen aus Cizreli und Kayseri nebeneinander. Das ist das angenehmste Bild, ein Beweis dafür, dass wir Brüder sind. Wir arbeiten ohne Diskriminierung für die Sicherheit und den Komfort von 85 Millionen Menschen.“

Minister Akar, dessen Rede von Applaus unterbrochen wurde, posierte mit den Bürgern für ein Foto und feierte bereits Eid al-Fitr.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More