Die Türen des 100 Jahre alten Steingebäudes wurden mit Briketts verschlossen.

0 11

Das im Stadtzentrum gelegene Beyefendi-Viertel ist mit seinen engen und toten Straßen das Zentrum der Aufmerksamkeit der Touristen -Endstraßen und historische Wohnhäuser mit Innenhöfen, ist ein Ort, an dem niemand wohnt. Die Diebe, die in den vergangenen Monaten häufig in die Wohnungen eindrangen, stahlen die Tür- und Fenstergitter sowie die darin befindlichen Materialien.

Hausbesitzer, die ihre Türen und Diebstähle verhindern wollen Fenster mit Briketts. eingemauert. Schließlich wurden die Türen, Fenster, Wasserhähne, Klimaanlagen und Kabel des jahrhundertealten Gebäudes am Atatürk-Boulevard gestohlen, das in der Vergangenheit als Restaurant und Café gedient hatte, in letzter Zeit jedoch brach lag.

Unbehagen wegen des Feuers, das auch im Gebäude war von den Süchtigen in Brand gesteckt Anwohner aus der Nachbarschaft teilten dem Eigentümer der Wohnung die Situation mit. Daraufhin schloss der Eigentümer des Hauses die Türen des 100 Jahre alten Steingebäudes zum Eingang, indem er eine Mauer mit Briketts errichtete.

„HISTORISCHES GEBÄUDE“ )

Hanifi Tüylüce, ein Ladenbesitzer aus der Nachbarschaft, sagte, dass Diebe viele Male in das historische Gebäude eingebrochen seien und der verzweifelte Eigentümer eine Mauer am Eingang des Gebäudes errichtet habe.

. “ Viele Zubehörteile dieses Gebäudes wie Türen, Fenster, Kabel, Wasserhähne wurden gestohlen

Dann musste der Eigentümer, der verzweifelt war, eine Mauer auf dem historischen Gebäude errichten. Es sieht im Moment sehr schlecht aus, aber für den Eigentümer gibt es nichts anderes zu tun“, sagte er.

Menschen, die im Distrikt Beyefendi leben, haben diesen Vorfall erhöht Kürzlich drückte Er seine Besorgnis darüber aus. Die Einheimischen erklärten, dass neben Dieben auch Süchtige in Häusern, in denen niemand wohnt, Brände legten, und sagten, dass unbeanspruchte Häuser von Dieben frequentiert werden und sie daher den Schutz historischer Gebäude durch verstärkte Sicherheitsmaßnahmen fordern.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More