Die neue Normalität in der Epidemie gibt Hoffnung

0 193

Hande Atılgan – In Übereinstimmung mit der Empfehlung des Coronavirus Scientific Committee beendeten die Maske, die HES-Codefreiheit und der sich ändernde Testalgorithmus, die letzten Monat eingeführt wurden, ihren ersten Monat. Neben dem starken Rückgang der Zahl der Tests machen die niedrigsten Werte der letzten Monate bei der Zahl der Vorfälle und Todesfälle auf sich aufmerksam.

Gemäß den am 3. März in Kraft getretenen Normalisierungsbeschlüssen wurden Maßnahmen im gesellschaftlichen Leben weitgehend „persönlichen Befindlichkeiten“ überlassen. Auf der anderen Seite ist das Leben im Gesundheitswesen weitgehend in die Zeit vor der Epidemie zurückgekehrt, mit Praktiken, bei denen Bürger in Krankenhäusern behandelt werden können, ohne einen Termin beim Central Doctor Appointment System (MHRS) zu vereinbaren, und dass Kovid-19-Ruheberichte, die im Urlaubsanspruch enthalten sind, sind hiervon ausgenommen. Da in einigen Regionen kein Bedarf besteht, hat die schwere Pflege von Kovid-19 begonnen, zu schließen.

Vorfall Unter 15.000

Während die Zahl der täglichen Tests von 400.000 auf unter 300.000 zurückging; Zum ersten Mal seit dem vollständigen Shutdown fiel die Zahl der täglichen Ereignisse unter die 15.000er-Grenze. Die tägliche Zahl der Todesopfer, die Mitte 300 überstieg und mit dem Prestige vom 3. März, als die neue Normalität begann, 188 betrug, sank mit dem Prestige vom 1. April auf 45. Nach der Ankündigung des Wissenschaftsrates die größte Sorge der Experten war, dass die schnelle Entfernung von Masken und niedrige Impfraten die Eskalation nicht aufhalten würden. Während die Szenen, in denen die Masken beiseite gelassen wurden, Besorgnis auslösten, lag die Zahl der täglichen Impfstoffdosen unter 15.000, da das Recht auf eine neue Erinnerungsdosis nicht eröffnet wurde. In den Zeiten, als das neue Impfrecht eröffnet wurde, lag die tägliche Impfdosis bei bis zu 500.000. Während die „vollständig geimpfte“ Bevölkerung mit Erinnerungsdosen etwa 1/3 der Bevölkerung ausmacht, beträgt die mit zwei Dosen geimpfte Bevölkerung, die Experten nicht für ausreichend halten, etwa 86 Prozent

an zwei Stellen. verboten

Die auffälligsten Punkte, an denen die Auswirkungen der Seuchenlage zu spüren waren, waren Gefängnisse und das Musikverbot nach 24.00 Uhr nachts. Auf Empfehlung der Generaldirektion für öffentliche Gesundheit verlängerte das Justizministerium die Covid-19-Bewilligungen offener Gefängnisinsassen bis zum 31. Mai notwendig“, wurde das Musikverbot noch immer nicht aufgehoben.

Obwohl die Tourismusperiode naht, gibt es kein Datum für die Aufhebung der Verbote; Die seit dem 30. Mai 2020 geltenden Verbote sind bereits in die Gesetzgebung eingegangen. Umgebung Mit der Verordnungsänderung des Ministeriums für Urbanisierung und Klimawandel vom 7. Januar 2022 zu „Umgebungslärm“ alle Fassaden und Decken von Wohnanlagen in „sehr sensiblen Bereichen“ wie Wohnhäusern, Krankenhäusern, Pflegeheimen und „sensiblen Bereichen“ wie Hotels, religiöse Einrichtungen und Schulen geschlossen werden. Beschlossen wurde auch, dass den Centern in den Bezirken der Stadt die Ausstrahlung von Live-Musik nach 24.00 Uhr untersagt wird.

Positives Bild in Istanbul

(98) Weekly event Karten Während seit einem Monat ein totaler Rückgang zu beobachten ist, gaben die Behörden weiterhin positive Stellungnahmen ab. Minister Koca gab in den sozialen Medien bekannt, dass die hohe Wartungs- und Serviceauslastung in Istanbul, wo Omicron in der Spitzenzeit zwei Vor-Ort-Inspektionen durchführte, im Vergleich zur Zeit vor Omicron auf ein Drittel gesunken ist.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More