Werbung

Die Mutter der Frau, der vor 45 Tagen in ihrem Haus in Avcılar die Kehle durchgeschnitten wurde, hat gesprochen.

0
Werbung

Letzten Monat, gegen 03:00 Uhr, wurde ein Auto mit dem Nummernschild 34 KA 976 von Nurettin Yıldız gesehen, das an der Kreuzung Haramidere in Esenyurt zu brennen begann. Die entsandte Feuerwehr löschte den Brand im Auto. Während der Besitzer des Autos bei der Untersuchung nicht gefunden wurde, wurden im Fahrzeug Blutspuren gefunden.

Daraufhin griffen Gruppen der Polizeibehörde von Avcılar ein und kamen in die Wohnung von Nurettin Yıldız. Als niemand die Tür öffnete, wurde ein Schlosser gerufen und trat ein. Die Gruppen fanden Esra Yıldız, die Frau von Nurettin Yıldız, blutüberströmt auf dem Boden liegend. Es wurde festgestellt, dass Esra Yıldız getötet wurde, indem sie ihr die Kehle durchschnitt. Während eine umfassende Untersuchung eingeleitet wurde, um herauszufinden, wer oder wer Esra Yıldız getötet hat, wurde wenige Tage später die Leiche ihres gesuchten Mannes, dessen Kopf angeschossen wurde, zufällig in der Nähe seines Autos gefunden.

Während bei der Beerdigung von Esra Yıldız, die mit ihrem Mann ein Hotel in Taksim und einen privaten Kindergarten in Avcılar betreibt, Tränen flossen, sagte Yasemen Kısımlı, die das Foto und den Sarg ihrer Tochter umarmte, dass ihr nicht einmal ihr Gesicht gezeigt wurde weil ihre Tochter in einem erschreckenden Zustand war. Er war etwa 500 Meter hinter dem von den Damen getragenen Sarg gelaufen.

45 TAGE SIND VERGANGEN DER SCHMERZ BLEIBT BLEIBEN

Mutter Yasemen Ärmel, erklärte, dass ihre Tochter und ihr Schwiegersohn vor 45 Tagen getötet wurden und dass die Mörder noch nicht gefunden wurden, reagierte sie mit Tränen auf diese Situation. Mutter Parted sagte: „Wir leben immer noch mit dem Warum und Warum. Seit 45 Tagen ist Feuer in unserem Herd gefallen. Ich erlebe diesen Schmerz jeden Tag intensiver, weil ich mein Baby verloren habe. Bitte sagen Sie Nein zu Gewalt gegenüber unseren Frauen und Töchter. Jeden Tag bleibt einer unserer Nachkommen, unser Kind, ungelöst. Bitte lass die Mörder finden und die härteste Strafe erhalten, ungeachtet ihrer Kleidung, Dinge oder ihrer angemessenen Form. Wenn dies nicht geschieht, werde ich gehen nach Ankara, wenn nötig. Ich werde diesen Weg gehen, auch wenn ich sterbe. Jetzt zu leben ist keine Belohnung. Ich habe dies auch meinem Staatsanwalt gesagt, wenn ich jetzt verletzt werde. Dies wird eine Belohnung für mich sein. Denn ich Ich will nicht leben Wir leben nicht wirklich Wir haben 45 Tage nicht wirklich gelebt Ich laufe im Haus meiner Tochter umher, als ob ich sie sehen würde Sie hat ihr Haus immer noch nicht geöffnet. Ich habe ihr letztes Kleid nicht küssen und riechen können. Meine Damen, unsere Mutter, unsere Schwester, unsere Töchter: lass sie nicht getötet werden. Nein zur Gewalt, nein, nein. Ich möchte nichts mehr sagen. Ich wollen, dass unsere Männer an unserer Seite sind. lass sie sehen, was sie tun. ”

Anne Kol sagte, dass es eine implizite Entscheidung bezüglich des Doppelmorddokuments gegeben habe, das vom Mordbüro der Staatssicherheit der Istanbuler Polizeibehörde geführt wird: „Uns wird nichts gesagt. Ich frage mich über den Grund für die Morde “Ich kann nicht wirklich verstehen, was der Grund für solche Gewalt war, und ich will sie nicht verstehen. Es kann keine solche Gewalt in irgendeiner Weise geben. Sie haben meine Blume verdorrt. Ich habe mein Baby in die Erde gelegt” wie eine Rose”, fügte er hinzu.

Werbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More