Die Minister Soylu und Özer unterzeichneten das Kooperationsprotokoll „Fußgängervorrang im Straßenverkehr“.

0 60

Der Start der Kampagne „Pedestrians Priority Stance, Respect for Life“, die zeitgleich im ganzen Land gestartet wurde, wurde mit einer Zeremonie in der Afşin Beyefendi Primary School in Ankara gefeiert. An der Zeremonie nahmen auch die Minister Süleyman Soylu und Mahmut Özer teil.

Im Rahmen der Kampagne wurde das „Kooperationsprotokoll zur Entwicklung des Verkehrsbewusstseins bei Schülern“ zwischen dem Innenministerium, dem Ministerium für nationale Bildung und der TRT-Generaldirektion unterzeichnet.

ÖZER: WIR HABEN UMFANGREICHE KOOPERATIONEN

Minister Özer stellte fest, dass seit 2019 eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Innenministerium und dem Ministerium für Nationale Bildung in Bezug auf die Entwicklung des Verkehrsbewusstseins durchgeführt wird, und sagte: „Der ‚Mobile Verkehrserziehungstruck‘ wurde im Jahr 2021 effektiv eingesetzt. Schuljahr 2022. In diesen Lastwagen wurde Verkehrstraining abgehalten. Heute arbeiten wir sowohl mit dem Innenministerium als auch mit der Generaldirektion TRT zusammen, um das Verkehrsbewusstsein in unseren Schulen, insbesondere in unseren Grundschulen, zu erhöhen. Zusätzlich zur Verkehrssicherheit Kurs in unserem Bildungssystem werden unsere Kinder mit diesen Schulungen das Leben bewusster betrachten, indem sie Verhaltensweisen verstärken, die das menschliche Leben verlängern“, sagte er.

SOYLU: DAS ZIEL IST ES, 5 MILLIONEN SCHÜLER ZU ERREICHEN

Minister Soylu hingegen merkte an, dass sie darauf abzielten, die Schritte vorzustellen, die Kinder in Zukunft mit der neuen Zusammenarbeit unternehmen können, wie „Der Baum biegt sich, wenn er nass ist“, und sagte: „Wir erreichten einen Durchschnitt von 25 tausend Kinder pro Jahr in Bildungslastwagen. Alle unsere Lehrer werden an diesen Schulungen teilnehmen können. Wir haben immer gemeinsam ein Protokoll unterzeichnet, das die Verkehrserziehungsarmee vergrößern wird und dass wir mehr unserer Kinder sowohl visuell als auch akustisch und in berühren können Bereich Bildung. Zum einen haben wir Schulungs-Trucks. Außerdem haben wir einen Stand. „Es gibt einen Acker und Fahrzeuge bilden unsere Kinder in den Schulen aus. Wir haben 178 „Kinderbildungsparks“ in der Türkei erreicht. In diesen Bildungsparks wird auch Verkehrserziehung angeboten. Das Ziel dieses Protokolls ist es, bis zum Ende des Schuljahres 5 Millionen Kinder zu erreichen“, sagte er.

Nach der Zeremonie wurde eine der Linien des Fußgängerüberwegs vor der Grundschule von Afşin Beyefendi von den Schülern im Rahmen der Kampagne „Vorfahrt für Fußgänger, Respekt vor dem Leben“ rot gestrichen. Auf der im Schulgarten eingerichteten Verkehrsübungsstrecke wurden die Schüler von der Verkehrspolizei trainiert.

FUSSGÄNGERKREUZE ROT

Entsprechend dem Ziel, den Verlust von Menschenleben durch Verkehrsunfälle bis 2030 um 50 Prozent zu reduzieren, wird in der landesweit durchgeführten Kampagne auf die Priorität von Fußgängern aufmerksam gemacht. In diesem Zusammenhang wird eine der Fußgängerlinien an den unbeleuchteten Fußgängerüberwegen auf den Hauptverkehrsstraßen symbolisch rot gestrichen. Die Markierungen an Fußgänger- und Schulübergängen im ganzen Land werden überprüft, diejenigen, die nicht den Standards entsprechen, werden erneuert und die fehlenden werden ergänzt, „Fußgänger zuerst“-Visuals werden an den Schulen und Fußgängerüberwegen angebracht, die dies tun haben keine Ampeln, sondern werden durch Verkehrszeichen bestimmt, und es werden Bildungsaktivitäten durchgeführt.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More