Die Behauptung, die Mutter von 3 Kindern sei an der Medikamentenallergie der Dame gestorben!

0 141

Der Vorfall ereignete sich gestern im Legal Sultan Süleyman Training and Research Hospital in Küçükçekmece. Dem Argument zufolge wurde bei Sevim Ermiş, der Mutter von 3 Kindern, die sich am Samstag wegen Bauchschmerzen in der Notaufnahme des Krankenhauses befunden hatte, nach den Untersuchungen durch die Ärzte eine Gaskompression diagnostiziert und sie wurde nach der Injektion zu ihr nach Hause geschickt . Als die Schmerzen trotz der Injektion jedoch nicht nachließen, brachte Erdal Ermiş seine Frau zurück in die Notaufnahme des Krankenhauses. Nach der Untersuchung in der Notaufnahme verwies die Frau zunächst auf den Dienst für Allgemeinchirurgie, dann auf den Dienst für Innere Medizin und Gynäkologie.

Ermiş, der eine Zeit lang nicht diagnostiziert werden konnte, wurde am Montagmittag ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem bei ihm eine Infektion diagnostiziert worden war. Dem Argument zufolge informierten ihre Familienangehörigen und Sevim Ermiş die Ärzte über das Medikament, gegen das sie allergisch sei. Dem Argument zufolge wurde das Serum zuerst auf Ermiş aufgetragen, der ins Krankenhaus eingeliefert wurde, und dann wurde das Medikament, gegen das er allergisch war, in das Serum injiziert. Die Frau, deren Zustand sich kurz nach der Injektion des Medikaments verschlechterte, starb trotz des Eingreifens der Ärzte.

Nach dem Mittagsgebet fand in der Küçükçekmece Akşemsettin-Moschee eine Trauerfeier für Sevim Ermiş statt. Die Familie und Angehörigen von Sevim Ermiş vergossen bei der Zeremonie Tränen.

MEINE FRAU VERLIEREN LAUT DEN AUGEN

Mit dem Argument, er habe seine Frau zu Fuß ins Krankenhaus gebracht und sei trotz Warnungen wegen falscher Medikamente ums Leben gekommen Die Medikamente, sagte Erdal Ermiş: „Meine Frau litt am Samstag unter Schmerzen, und wir auch. Noch am selben Tag brachten wir ihn ins Legal Sultan Süleyman Hospital, das Kino wurde gefilmt, uns wurde gesagt, dass es einen schweren Gasstau gab und sie schickten ihm eine Spritze. Als die Schmerzen nicht wieder weggingen, gingen wir direkt ins Krankenhaus. Sie drehten einen Film in der Notaufnahme, und als die Ärzte es nicht verstanden, schickten sie sie zum Surgeon General. Wir wurden dann an die Innere Medizin überwiesen. Sie sagte: „Das hat nichts mit mir zu tun, sie sollte zum Geburtshelfer gehen.“ Der Geburtshelfer sagte: „Es gibt eine Infektion“ und es wurde eine Notaufnahme ins Krankenhaus gemacht. Meine Frau ging aufstehen, hatte sie Mittagessen, wir redeten, sie hatte nichts, sie kamen, legten Serum ein, setzten eine Nadel ins Serum. Obwohl meine Frau es der weiblichen Geburtshelferin erzählte und ihr sogar Fotos am Telefon zeigte, schossen sie dieses Medikament. Sobald er ihn traf, konnte er tatsächlich nicht atmen. Das ist sogar passiert. Ich nahm den Körper meiner Frau intakt. Es gab nur angehende Ärzte, keine Fachärzte. Ich verstehe nicht, wie sie sich eingemischt haben. Nach dem Vorfall stapelten sie die Sicherheit an der Tür, es war offensichtlich, dass etwas nicht stimmte. Sie sagten, wir hätten keine andere Medizin, wir haben ihn erschossen. Es wurden falsche Medikamente verwendet, obwohl wir sie gewarnt hatten“, sagte sie.

WARTEN AUF DIE ERGEBNISSE DER FORENSISCHEN MEDIZIN

Der Partner von Erdal Ermiş gab an, dass dieser Vorfall passiert ist, obwohl sie es allen Ärzten im Notfall gesagt haben er war allergisch gegen Medikamente. Mustafa Balta hingegen sagte: „Wir haben davor gewarnt, dass es eine Allergie gegen Antibiotika gibt. Sie sagten ‚OK‘, sie gaben Serum ein und taten Antibiotika hinein. Ein Assistent sagte mir: „Sie haben mir Antibiotika gegeben, er hat einen Herzinfarkt, er wird jetzt behandelt, aber Ihre Situation ist schwierig.“ Sie versuchten einzugreifen, er hatte einen Herzinfarkt. Wir beschweren uns darüber. Die Beerdigung ging auch an die Named Medical Institution. Der Arzt selbst gab eine Erklärung ab, in der er sagte: „Ich habe Antibiotika gegeben, wir hatten keine anderen Medikamente“. Wirst du die Dame töten, weil es keine Medizin gibt? In dem Bericht, den wir vom Krankenhaus bekommen haben, steht, dass sie Antibiotika bekommen hat. Nun warten wir auf die Ergebnisse des Named Medicine Institute. Die Dame zeigte sich auf ihrem Telefon und sagte: „Doktor, mein Herr, ich bin allergisch gegen diese Medikamente“. Dieses Medikament wurde ihm bei der vorherigen Operation verabreicht, und wir brachten ihn mit Mühe ins Krankenhaus. Wir wussten von dieser Situation, obwohl wir ihm von der Allergie erzählten, konnten wir sie leider nicht retten, als das Medikament verabreicht wurde“, sagte er.

Erdal Ermiş und seine Kinder, die in der Moschee Beileid entgegennahmen,

Milliyet

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More