Der Soldat, der bei der Operation Olive Branch verletzt wurde, starb als Märtyrer

0 65

In einer schriftlichen Erklärung des Verteidigungsministeriums heißt es: „Unser heldenhafter Kamerad P. Specialist, Sergeant Ramazan Planci, der am 23. August 2022 verwundet und ins Krankenhaus in der Einsatzzone der Olivenabteilung verlegt wurde, wurde am 23. August verwundet. 2022 starb und am 9. September 2022 den Märtyrertod erlitt, konnte er trotz aller Interventionen nicht gerettet werden.Möge Gott unserem Märtyrer gnädig sein, der bei diesem Vorfall sein Leben verlor, der uns mit tiefem Schmerz und Trauer zurückließ, wir sprechen unser Beileid aus und Geduld für seine trauernde Familie, die türkischen Streitkräfte und unsere edle Nation.

Das Feuer des Märtyrers fiel in Çorum

Infanterie-Spezialsergeant Ramazan Uççı (25), der bei dem von der Terrororganisation in Idlib, Syrien, in der Region Operation Olive Branch organisierten Raketenstartangriff verletzt wurde, verlor seine 17-Tage-Lebensmühe in GATA, wo er behandelt wurde, und wurde ein Märtyrer. Die bittere Nachricht von Märtyrer Uçar hat seine Familie im Stadtteil Sungurlu in Çorum erreicht.

Infanteriespezialist Sergeant Ramazan Uççı, der am 23. August bei einem von der Terrororganisation organisierten Raketenstartangriff in der Operationsregion Olive Section in Idlib, Syrien, verletzt worden war, wurde in das Staatskrankenhaus Kilis und dann ins GATA in Ankara gebracht, wo er wurde versetzt. Planner starb im Krankenhaus, wo er trotz der Eingriffe 17 Tage lang behandelt wurde.

Der stellvertretende Gouverneur von Çorum, Erdoğan Kanyılmaz, und Militärbeamte überbrachten der Familie des Flugzeugs, die im Distrikt Sungurlu lebt, die traurige Nachricht. Auf dem Wohnhaus und der Straße im Stadtteil Märtyrer Sungurluoğlu wurden türkische Fahnen aufgehängt.

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More