Der „Schnee“ im April traf Erzurum

0 19

Der Regen, der gestern Abend in Erzurum eingesetzt hat, hat in den folgenden Stunden Schneefall Platz gemacht. Der Schnee, der allmählich an Intensität zunahm und in Form eines Schneesturms fiel, bedeckte in kurzer Zeit die Straßen, Straßen und geparkten Fahrzeuge. Diejenigen, die auf die Straße gingen, konnten kaum laufen, weil sie Sommerschuhe trugen. Auch im Straßenverkehr kam es aufgrund der an die Wintertage erinnernden Art zu Störungen. Die Fahrer versuchten, die im Schnee rutschenden Fahrzeuge zu retten, die mit ihren Sommerreifen losfuhren.

Die Baumaschinen der Stadtverwaltung von Erzurum und der zentralen Bezirksverwaltungen haben mit dem Salzen und Schneepflügen auf Straßen und Wegen begonnen. Aufgrund des starken Schneefalls ereigneten sich auf den glatten Straßen viele Verkehrsunfälle mit Sachschaden. Der Intercity-Transport wurde auch durch schwere Tonnage-Fahrzeuge unterbrochen, die am Standort Hamam Deresi auf der Autobahn Erzurum-Kars ausrutschten.

In der Erklärung der 12. Landesdirektion für Meteorologie wurde davor gewarnt, dass durch die zunehmende Schneefallwirkung bis Mittwochmittag in Erzurum mit bis zu 25 Zentimetern starkem, teils heftigem Schneefall zu rechnen ist. Die Behörden baten darum, vorsichtig und vorsorglich gegen Pannen wie Transportunterbrechungen, Vereisung, Frost und dergleichen zu sein.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More