Der „Ponton-und-Stuhl“-Aufruhr der Fans in Küçükçekmece ist vor der Kamera

0 56

Der Kampf fand gestern Mittag im Bezirk Küçükçekmece Beşyol statt. Nach den erhaltenen Informationen warfen sich Beşiktaş- und Fenerbahçe-Fancluster auf der Straße gegenseitig an.

Als die Diskussion zunahm, begannen die Anhänger der beiden Gruppen, sich gegenseitig mit Tritten und Ohrfeigen zu attackieren. Als der Aufruhr größer wurde, fingen die Fans an, sich mit Pontons und Caféstühlen zu schlagen. Die Fans überstanden die minutenlange Schlägerei mit leichten Verletzungen.

Die Gruppen begannen sich mit dem Eintreffen der Polizei nach der Benachrichtigung zu zerstreuen.

Die Momente des Zusammenstoßes, als die Fans mit einem Ponton und einem Stuhl aufeinanderprallten, spiegelten sich Sekunde für Sekunde auf dem Handy eines Bürgers wider. In den Szenen sieht man die Fans herumlaufen, nachdem sie gehört haben, wie die Polizei kommt und die Sirene ertönen lässt.

Über den Kampf sagte der Besitzer des Cafés namens Ozan: „Es gab ein Problem in der Mitte von zwei Fangruppen, beide Seiten treffen sich um 12.00 Uhr. Es gab eine Gruppe in der linken Ecke des Cafés, sie trafen sich 5-6 Meter rechts vom Café. Zuerst unterhielten sie sich, dann kam die Gruppe ineinander. Was wir nicht gutheißen, das ist kein Sport. Es hat nichts mit dem Café zu tun, etwas, das auf der Straße begann, und sogar zwei Stühle des Cafés waren kaputt. Ich hoffe, dass meine Freunde die Situation nicht fortsetzen“, sagte er.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More