Der Kleinbus mit den Rückkehrern der Hochzeit und der Lastwagen kollidierten; 7 Tote, 9 Verletzte

0 57

Der Unfall ereignete sich nachts in der Nähe des Dorfes Yeşildere auf der Autobahn Sivas-Malatya. Der Kleinbus mit dem Kennzeichen 44 J 4257 unter der Verwaltung von Ayhan Sevin, einschließlich derjenigen, die von der Hochzeit in Bursa zurückkehrten, und der von M.Ö. verwendete Lastwagen mit dem Kennzeichen 34 EBE 72, der von Malatya nach Amasya fuhr, kollidierten mit dem Kopf -an.

Bei dem Unfall kamen der Fahrer des Kleinbusses Ayhan Sevin und Şenay Kızılaslan, Hacı Süleyman Kızılaslan, Meliha Kızılaslan, Seyit Battalgazi Sevin, Fadime Sarıbaş und Adile İzci im Fahrzeug ums Leben, Cennet Polat, Engin Polat, Emre Kızılaslan, Birol Polat, İlhami Kızılaslan, Saray Yeşilkaya, Ramazan Kaan Yeşilkaya und Alperen Yeşilkaya und der LKW-Fahrer BC. war verletzt.

Die 9 Verletzten, die von den Gesundheitsteams in das Kangal State Hospital gebracht wurden, wurden nach dem ersten Eingriff in das Sivas Cumhuriyet University Hospital und das Numune Hospital verlegt. Es wurde berichtet, dass der Zustand von 5 der hier behandelten Verletzten ernst sei.

BEERDIGUNGEN WERDEN NACH MALATYA GESCHICKT

Der Gouverneur von Sivas, Yılmaz Şimşek, der an den Unfallort kam und eine Untersuchung durchführte, sagte: „Der Unfall ereignete sich als Folge eines direkten Zusammenstoßes zwischen einem aus Bursa zurückkehrenden Kleinbus und einem aus Richtung Malatya kommenden Lastwagen Gebiet zwischen den Distrikten Kangal und Malatya Hekimhan nach Mitternacht: „Wir haben Bürger, die ihr Leben verloren haben, wir haben Menschen verletzt. Den Verletzten wünsche ich baldige Genesung. Ich wünsche unseren Bürgern, die ihr Leben verloren haben, Gottes Barmherzigkeit und ihren Angehörigen mein Beileid. Die notwendigen Untersuchungen des Unfalls dauern an“, sagte er.

Die Autobahn Sivas-Malatya, die wegen des Unfalls für 3 Stunden für den Verkehr gesperrt war, wurde nach dem Rückzug der Fahrzeuge wieder geöffnet. Die Leichen wurden auch zur Autopsie in das Leichenschauhaus des Kangal State Hospital gebracht. Es wurde erklärt, dass die Leichen nach den Autopsien in Malatya beerdigt würden.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

3 DER FUNGERIES WURDEN IN HEKİMHAN BEGRABEN

Die Leichen von 7 Personen, die bei dem Unfall ums Leben kamen, Hacı Süleyman Kızılaslan (58), Şenay Kızılaslan (48), Fadime Sarıbaş, Adile İzci (62), Meliha Kızılaslan (52) und Seyyid Battalgazi Sevin (18), wurden obduziert im Staatskrankenhaus Kangal. Nach dem Prozess wurden sie ihren Familien übergeben.

Der Leichnam des Kleinbusfahrers Ayhan Sevin (51) wurde zur Autopsie in das Medizinische Fakultätskrankenhaus der Universität Sivas Cumhuriyet gebracht. Die Leichen von 6 Personen, die ihren Verwandten übergeben wurden, wurden auf dem Landweg in den Bezirk Hekimhan in Malatya gebracht. Angehörige der Verstorbenen vergossen Tränen, als die Leichen im Distrikt ankamen, und einige wurden krank und fielen in Ohnmacht.

IM ROLLSTUHL ANGEKOMMEN

Emre Kızılaslan, der bei dem Unfall verletzt wurde, wurde aus dem Krankenhaus entlassen und nahm im Rollstuhl mit umwickeltem linken Arm am Totengebet seiner Angehörigen teil. Im Bezirkszentrum Hekimhan wurde ein Totengebet für Şenay Kızılaslan, Fadime Sarıbaş und Adile İzci abgehalten, die bei dem Unfall ums Leben kamen.

Der Gouverneur von Malatya, Hulusi Şahin, der stellvertretende CHP-Vorsitzende Veli Ağbaba, der Vorsitzende der Gemeinde Hekimhan, Turan Karadağ, das Provinzprotokoll und viele Menschen nahmen am Gebet in der Pascha-Kandemir-Moschee teil. Nach dem Gebet wurden die Leichen auf dem Hekimhan-Friedhof beigesetzt. Die Beerdigungen von Ayhan Sevin und Seyyid Battalgazi Sevin, die ihr Leben verloren haben, werden morgen im Bezirk Upper Selimli beigesetzt, während Hacı Süleyman Kızılaslan und seine Frau Meliha Kızılaslan im Bezirk Dursunlu beigesetzt werden. Acht der Verletzten werden weiterhin in Krankenhäusern behandelt.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More