Der Junge, der seinem Drachen nachlief, war entsetzt!

0 16

Burak Şekerci (8), der mit seinem Freund in Yavuz Selim Mahallesi im Bezirk Çubuk in Başkent einen Drachen steigen ließ, wurde von einer Gruppe streunender Hunde angegriffen, als er seinem Drachen nachjagte. Ein Hirte, der die Schreie hörte, rettete das Leben von Burak Şekerci, der am Kopf und an verschiedenen Körperteilen verletzt wurde. Mit Hilfe seines Nachbarn wurde Şekerci zunächst in das staatliche Krankenhaus Çubuk und dann in das städtische Krankenhaus von Ankara gebracht. Es wurde erfahren, dass Şekercis Zustand angemessen ist.

Der Vater von Burak Şekerci, der von einem Hund angegriffen wurde, Uğur Şekerci, beschrieb das grausame Ereignis wie folgt:

„Das Ereignis war am Freitag gegen 3 Uhr, während Mein Kind hat mit einem Freund einen Drachen steigen lassen, sein Drachen ist entkommen. Als sein Drachen entkommt, sagt er: „Ich hole ihn gleich“ und überquert den Bach. Es waren 5-6 streunende Hunde, als sie meinen Sohn rennen sahen, rannten die Hunde auch zu ihm und griffen ihn an. Da war ein Hirte, der die Tiere weidete, und als er die Hunde laufen sah, rannte der Hirte mit dem Stock. Später erzählte mir der Hirte: „Bis ich erwachsen war, packte ein gelber Hund den Kopf des Jungen, und er hielt genau wie ein Pitbull daran fest. Als er endlich auf die Füße kam, rannte der Hund davon“, sagte er. Der Hirte sagte später: „Ich habe den Jungen geschickt, als die Hunde entkommen sind“. Das Kind selbst kam hierher, ohne Schuhe an den Füßen, mit Blut im Gesicht. Ein Nachbar von uns, der hier herumlief, umarmte ihn, als er die Hand und das blutverschmierte Gesicht des Kindes sah, und brachte ihn hierher. Unser Nachbar, der kürzlich am Herzen operiert wurde, brachte ihn ins Krankenhaus. Unser herzkranker Nachbar wurde auch krank, als er ins Krankenhaus kam.“

„Ist das menschliche Leben so billig?“

Die Frau des Nachbarn, Aysun Yakarış, die Burak Şekerci ins Krankenhaus brachte, erklärte, dass sie den Schock des Vorfalls nicht erklären könne und sagte: „Lasst sie unsere Stimme hören und nach einem Heilmittel suchen diese Hunde. Unser Ort ist wie ein Dorf; Unsere Kinder spielen, lassen Drachen steigen. In diesem Fall könnte es sich auch um einen Vielfraß handeln. Das hätte meinem Enkel passieren können. Was wäre mit diesem Kind geschehen, wenn dieser Hirte es nicht gesehen hätte? Ist Menschenleben so billig?

Der Großvater von Burak Şekerci, Hamdi Şekerci, sagte, er sei dem Hirten dankbar, der das Leben seines Enkels gerettet habe, und sagte: „Mein Enkel hat überlebt, ich schwöre, ich fliege in den Himmel. In diesem Moment sagte ich, mein Sohn sei weg. Jetzt, Gott sei Dank, gibt es kein Problem“, sagte er.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More