Der Journalist Nurettin Kurt wurde von seiner letzten Reise verabschiedet

0 31

Der Journalist Nurettin Kurt, der eine Zeit lang wegen Lungenversagens im Cebeci-Krankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität Ankara behandelt wurde, ist gestern Morgen verstorben. Heute fand in der Ahmet-Efendi-Moschee ein Totengebet für Kurt statt, der verheiratet ist und zwei Kinder hat. Kurts Familie, Verwandte und viele Kollegen nahmen am Gebet teil. Kurts Frau Nuray, ihre Kinder Bileda und Rüzgar vergossen Tränen über dem Sarg. Kurts Leichnam wurde nach dem Mittagsgebet auf dem Karşıyaka-Friedhof beigesetzt.

BEGANN SEINEN BERUF 1985

Der in Tokat-Zile geborene Nurettin Kurt begann 1985 mit dem Journalismus als Polizei- und Justizreporter für die Zeitung Bulvar. 1986 wechselte er als Polizei- und Justizreporter in das Büro der Zeitung Günaydın-Tan in Ankara. Nurettin Kurt, der 1991 im selben Bereich im Büro der Hürriyet-Zeitung in Ankara zu arbeiten begann, ging im Dezember 2017 in den Ruhestand. Kurt, der in seiner Karriere viele Auszeichnungen erhalten hat, hat ein Buch mit dem Titel „The Incident-Police-Courthouse: Kurt Journalist im Blutdruckdreieck“.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More