Der Fahrer bremste abrupt, der Beifahrer wurde am Arm gebrochen

0 19

Der Unfall ereignete sich am 7. Juli 2020 in der Straße Ahmet Hamdi Tanpınar im Bezirk Osmangazi. Nurşen Vatansever stieg in den privaten öffentlichen Bus mit dem Nummernschild 16 M 00068 unter der Leitung von Fırat K. (42), um zur Residenz zurückzukehren. Als Nurşen Vatansever dem neben ihr sitzenden Fahrgast ausweichen wollte, hielt Fırat K. abrupt an. Der Patriot, der von der Wirkung der Bremse umgehauen wurde, stürzte im Bus zu Boden.

Patriot, dessen linker Arm und Handgelenk durch die Auswirkungen des Sturzes gebrochen waren, blieb vor Schmerzen am Boden liegen. Nach der Benachrichtigung wurde ein medizinisches Team zum Tatort entsandt. Vatansever wurde nach dem ersten Eingriff ins Krankenhaus gebracht. Die Momente, in denen der Busfahrer plötzlich bremste, Nurşen Vatansever und die Frau, die er ausweichen wollte, von der Wirkung der Bremse weggefegt wurden, wurden von den Überwachungskameras des Busses aufgezeichnet.

Im Arztbericht wurde festgestellt, dass Vatansever, dessen Arm eingegipst war, auf eine Weise verletzt war, die mit einem einfachen medizinischen Eingriff nicht behoben werden konnte und eine mäßige Beeinträchtigung seiner Vitalfunktionen hatte. Vatansever, der seinen Arbeitsplatz verließ und in der Folgezeit an mehreren von ihm eingetretenen Arbeitsplätzen aufgrund von Schmerzen im Arm nicht mehr arbeiten konnte, reichte über seinen Anwalt eine Fehlanzeige ein. Der Führerschein des anhängigen Angeklagten Fırat K., der vor dem 31. Strafgericht erster Instanz von Bursa wegen „Verletzung einer Person durch Fahrlässigkeit“ angeklagt wurde, wurde während des Gerichtsverfahrens für drei Monate beschlagnahmt. Fırat K. wurde ebenfalls mit einer Geldstrafe von 3.000 360 TL belegt.

‚Job kann nicht fortgesetzt werden0907’1 ). Schuld, weil er sein Gesicht nicht den Regeln der Straßen- und Verkehrsverhältnisse angepasst hat Mein Mandant im arbeitsfähigen Alter wird im orthopädischen Dienst stationär behandelt und einer schweren und schmerzhaften Behandlung unterzogen, wodurch er seinen Arbeitsplatz verliert Unfall. Er kann längere Zeit nicht arbeiten. Er bekommt wieder einen Job, aber dieser Job ist auch befristet, weil er wegen der Schmerzen im Handgelenk seinen Job nicht weiterführen kann. Es wurde beschlossen, den Führerschein für 3 Monate zu entziehen mit einer Geldstrafe, die für das Verbrechen der fahrlässigen Verletzung einer Person benannt ist Entscheidung ist wertvoll. . Denn das Bewusstsein des Fahrers, dass aufgrund seines Verschuldens eine Strafe droht, wird ihn in die Lage versetzen, vorsichtiger und vorsichtiger zu fahren. Unsere Klage wegen materieller und immaterieller Schäden geht weiter. Wir sind der Meinung, dass diejenigen, die Leben tragen, insbesondere diejenigen, die öffentliche Verkehrsmittel benutzen, maximale Aufmerksamkeit walten lassen, sensibel sein, Menschenleben und Sicherheit nicht riskieren, die Regeln mehr befolgen sollten und Fahrer, die öffentliche Verkehrsmittel benutzen, häufiger kontrolliert werden sollten“

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More