Der Dienstort des Distrikt-Governors, den der Polizist der Schlägerei beschuldigt, hat sich geändert.

0 110

Laut der Behauptung ereignete sich der Vorfall letzten Monat im Bezirk Akıncılar. Der Rechtsstreit zwischen der Kreisgemeinde der AK-Partei und einem im Kreis tätigen Bergbauunternehmen wurde zur Vollstreckung gebracht. Als das zuständige Vollstreckungsamt zugunsten der Firma entschied, wollten die Firmenbeamten die Fahrzeuge der Gemeinde beschlagnahmen.

Es gab einen Streit zwischen den Beamten des Unternehmens und der Stadtpolizei. Der Polizeibeamte Mehmet Petek wurde zum Gendarmeriekommando des Bezirks gebracht, um gerufen zu werden. Der Polizeibeamte argumentierte, er sei von Bezirksgouverneur Salih Kartal im Zimmer des Kommandanten im Gendarmerie-Kommandogebäude verbal beleidigt und geschlagen worden, wo er hinging, um eine Aussage zu machen. Kartal erhielt einen medizinischen Bericht, wonach er geschlagen worden sei, ging zum Polizeipräsidium von Akıncılar und erstattete Anzeige gegen den Bezirksgouverneur.

Nach dem Vorfall wurde der Bezirksgouverneur von Akıncılar, Salih Kartal, neulich zum Bezirksgouverneur des Bezirks Akkışla in Kayseri ernannt. Anstelle von Kartal wurde der Bezirksgouverneur von Akkışla, Tarih Sefa Kahveci, in die Mission des Bezirksgouverneurs von Akıncılar berufen.

Milliyet

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More