Das zweite Treffen des dreigliedrigen Treffens findet im Februar statt

0 19

ASLIHAN ALTAY KARATAŞ Ankara – Nach 11 Jahren begann am 28. Dezember letzten Jahres in Moskau unter Beteiligung Russlands der erste hochrangige Kontakt zwischen der Türkei und Syrien. An dem ersten Treffen nahmen der nationale Verteidigungsminister Hulusi Akar, der Führer der National Intelligence Organization (MIT), Hakan Fidan, der russische Verteidigungsminister Sergey Shoygu, der Verteidigungsminister des syrischen Regimes, Ali Mahmud Abbas, sowie Geheimdienstführer des Regimes und Russlands teil.

Nach den erhaltenen Informationen soll im Februar das zweite „Tripartite Meeting“ in der Mitte der Außenminister stattfinden. Wo das zweite Treffen stattfinden wird, steht noch nicht fest. Während die Parteien einer anderen Option als den drei Ländern nicht zustimmten, wurde erklärt, dass die türkische Seite das Treffen in der Türkei und die syrische Seite wieder in Moskau wünsche.

Präsident Recep Tayyip Erdoğan sagte: „Wir wollen als Trio einen Schritt machen, mit dem Prestige Syrien-Türkei-Russland. Unsere Geheimdienste, unsere Verteidigungsminister sollten in ein Zentrum kommen, dann sollten unsere Außenminister in ein Zentrum kommen. Dann lassen Sie uns als Führungskräfte zu einer Mitte kommen. Das habe ich auch Herrn Putin angeboten. Er sah es auch positiv. Auf diese Weise werden wir eine Reihe von Gesprächen starten.“

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More