Das westliche Schwarze Meer wurde überschwemmt! Minister Institution: Wir haben unsere Maßnahmen gegen die mögliche neue Hochwassergefahr getroffen

0 56

Innenminister Süleyman Soylu Bartın, Minister für Umwelt, Urbanisierung und Klimawandel Murat Kurum Kastamonu, Minister für Verkehr und Infrastruktur Adil Karaismailoğlu nach Sinop, Minister für Familie und soziale Dienste Derya Yanık Karabük, Minister für Land- und Forstwirtschaft Vahit Kirişci Zonguldak gingen zu

ERKLÄRUNG VON MINISTER SOYLU AN BARTIN

Innenminister Süleyman Soylu kam ins von der Flut betroffene Bartın und stellte Nachforschungen an. Innenminister Süleyman Soylu, der nach Bartın kam, das von der Flut betroffen war, führte Untersuchungen am Flussufer durch, wo es aufgrund von Überschwemmungen in Yalcı und am Kemerköprü-Platz zu Überschwemmungen kam. Soylu, der vom Gouverneur von Bartın, Nurtaç Arslan, Informationen über die Flut erhielt, gab später Erklärungen ab. Minister Soylu erklärte, dass die Flutkatastrophe teilweise in Kastamonu, Bartın, Zonguldak, Sinop und Karabük in der westlichen Schwarzmeerregion aufgetreten sei, und sagte: „In diesen Provinzen wurde seit gestern eine Warnung ausgegeben und 150 Kilogramm oder mehr pro Quadratmeter ist in den 24 Stunden gefallen, die seit gestern in schwerer Form begannen, und etwa 6 „Wir sind mit einem Niederschlag von 70-75 Kilogramm pro Stunde konfrontiert. Dies sind Niederschläge, die ein Risiko darstellen und eine Überschwemmung verursachen können. Gott sei Dank haben wir keinen Verlust von Menschenleben erlebt, der uns aufregen wird.“

Minister Soylu erklärte, dass Institutionen und Organisationen wichtige Maßnahmen ergriffen hätten, sagte Minister Soylu: „Besonders nach den Regenfällen im August letzten Jahres war eines der größten Risiken, insbesondere hier, die Bildung von Verstopfungen zusammen mit diesem Wasser und die durch die Verstopfungen verursachten Überschwemmungen . „Seit letztem Jahr haben alle Institutionen und Organisationen diese sehr wichtigen Maßnahmen ergriffen. Sie haben sowohl die Durchlässe gereinigt als auch das Sediment auf wichtige Weise beseitigt. Eines der wertvollsten Risiken sind hier die Bäume in den Forstlagern. Sie werden auch an den entsprechenden Stellen entfernt und es kann dadurch ein neues Hochwasser entstehen.“ „Es hat keine Überschwemmungen oder Verstopfungen verursacht. Wir sind mit einem Ergebnis konfrontiert, das durch starken Regen in sehr kurzer Zeit verursacht wurde und den Strom erhöht“, sagte er.

Minister Soylu ging dann in die Stadt Kozcagiz und führte Inspektionen in überschwemmten Gebieten durch.

MINISTER KARAİSMAİLOĞLU IST IN SINOP

Minister Adil Karaismailoğlu sagte in einer Erklärung: „Im Moment hat der Regen aufgehört, es gibt im Moment keine Verletzten in Ayancık. Wir treffen unsere Vorsichtsmaßnahmen. Wir haben einige Probleme in den Dörfern. Es wird kein Problem mit der Stromversorgung geben Tageslicht. Wir folgen, wir haben alle unsere Vorkehrungen getroffen.“ sagte.

MINISTER FÜR UMWELT, URBANISIERUNG UND KLIMAWANDEL MURAT CORPORATION IN BOZKURT, VON HOCHWASSER BETROFFEN

Der Minister für Umwelt, Urbanisierung und Klimawandel, Murat Kurum, besuchte den von den Überschwemmungen in der westlichen Schwarzmeerregion betroffenen Bezirk Bozkurt in Kastamonu. Die Ministerinstitution nahm an dem Treffen teil, das im Disaster Adaptation Center für die Presse nicht zugänglich war.

Der Minister für Umwelt, Urbanisierung und Klimawandel, Murat Kurum, kam nach den starken Regenfällen in das von der Flut betroffene Kastamonu. Die erste Station der Ministerinstitution in Kastamonu war der Bezirk Bozkurt. Die Ministerinstitution wurde vor dem Disaster Adaptation Center begrüßt und trat beim Treffen mit den Behörden in den Vordergrund.

1 BÜRGER VERLOREN

Der Minister gab nach der Sitzung der Institution, die für die Presse nicht zugänglich war, eine Erklärung ab. In seiner Erklärung sagte Minister Kurum: „Bei dieser Flutkatastrophe wurde das Frühwarnsystem zum ersten Mal aktiviert. AFAD wurde im Rahmen der Informationen, die wir von Meteorology erhalten haben, informiert, dass das rote Warnsystem in diesen Provinzen aktiviert wurde.“ Mobiltelefone unserer Bürger in dieser gesamten Region wurden gewarnt. Wir treffen derzeit unsere Vorkehrungen. „Wir haben bisher 170 Benachrichtigungen erhalten. Alle diese Berichte wurden erreicht. Einer unserer Bürger, Recep Bakırcı, wird in Küre vermisst. 130 unserer Bürger wurden evakuiert. Wir werden morgen alle Vorkehrungen gegen mögliche Hochwasserrisiken treffen“, sagte er.

HOCHWASSER ZERSTÖRT DIE BRÜCKE

Auch der Wasserstand des Fakaz-Stroms, der durch das Gündoğan-Dorf Cide fließt, stieg aufgrund der Niederschläge an. Die Brücke über den Bach Fakaz im Dorf Gündoğan wurde durch das Hochwasser zerstört. Der Moment des Zusammenbruchs wurde mit dem Telefon der Dorfbewohner aufgezeichnet, die die Flut beobachteten.

TUNNEL GESCHLOSSEN

In Zonguldak, Prof. Dr. Mit der Ansammlung von Wasser, das aus den Durchlässen im zweiten Tunnel des Şaban Teoman Duralı-Tunnels am Standort Uzunkum überlief, schwoll der Asphalt an einigen Stellen innerhalb des Tunnels an, der den Transport vom Zentrum zum Kilimli-Bezirk ermöglicht. Während die Polizeigruppen Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um möglichen Unfällen vorzubeugen, wurde der Teil des Tunnels, der mit der Kilimli-Küstenstraße verbunden ist, für den Verkehr gesperrt. Autofahrer wurden auf Alternativrouten umgeleitet.

NACHBARSCHAFTSKONTAKT MIT WASSER GEFÜLLT

Auch die Passage der Karaelmas Köprülü Junction, die als Teil des Tunnels gebaut wurde, der die Verbindung zum Karaelmas District herstellt, wurde mit überlaufendem Wasser bedeckt. Während zu sehen war, dass auf der Straße etwa 20 cm Wasser standen, kamen einige fahrende Fahrzeuge nur mit Mühe voran.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More