Das gefolterte junge Mädchen sprach! „Ich dachte, ich würde diese Wohnung niemals verlassen“

0 18

Demet A., die von ihrem ehemaligen Arbeitgeber Murat D., ihrer Verlobten Sara D. und ihrer Freundin Tuba D., mit der sie seit einiger Zeit zusammen war, am 8. April in ihrer Wohnung gefoltert wurde Wohnung in der Stadt, erzählt von den Schrecken, die sie erlebt hat.

Demet A., die angab, dass sie ihren früheren Arbeitgeber als ihren älteren Bruder betrachtete, aber mit der Zeit das Interesse von Murat D. bemerkte und antwortete: „Er kam am Tag des Vorfalls an meinen Arbeitsplatz „, sagte er, er würde zwei Minuten lang etwas sagen. Er wies mich an, ins Auto zu steigen. Ich stieg ein. Als Sara sagte: „Sara kommt, du wirst sagen, wir haben nur zweimal geredet, beruhige dich“, bekamen zwei Frauen ins Auto. Sie wickelten mich mit einem Seil auf den Rücksitz. Damals riefen sie von meinem Arbeitsplatz aus an. Ich sprach ein wenig implizit am Telefon. „Bring deine Stimme nicht zum Zittern.“ Ich fragte: „Wo sind Nimmst du mich mit?“ Ich bekam Antworten, die sagten: „Du wirst sehen, wenn du gehst. In diesem Moment hatte ich solche Angst, dass mir klar wurde, dass ich sterben würde. Ich dachte, ich würde sterben, der Mord an einer anderen Frau würde begangen werden. Ich dachte, ich würde diese Wohnung nie verlassen.« »Sie hätten mich vom Balkon werfen können. Wenn ich mehr geschlagen worden wäre, wäre ich gestorben“, sagte er.

„ICH GING AUS IHREN HÄNDEN“

Demet A. Sie, die erklärte, dass sie viel Ärger aus ihren Händen losgeworden sei, sagte: „Ich bitte, ich bin ihren Händen entkommen. Ich schätze die Prellungen und Wunden an meinem Körper. und die blauen Flecken mögen verschwinden, aber mein mentales Trauma und diese Sorge werden ein Leben lang nicht verschwinden. Ich liebte mein Haar so sehr, dass es mir bis zur Hüfte ging, sie schnitten es ab. Auf der Polizeiwache erfuhr ich, dass die andere Partei nicht wegen mir verhaftet wurde, sondern weil sie einer anderen Frau dasselbe angetan hatte. Es tat mir mehr weh. Ich dachte. Ich möchte der Gerechtigkeit vertrauen. Musste einer von uns sterben?“ sagte

Die Aussagen der Verdächtigen, die unter Aufsicht befreit wurden, wurden später bei der Anzeige einer Dame namens MK wieder aufgegriffen und verhaftet Murat D. sagte in seinem Wort, dass Demet A. interessierte sich für ihn und stellte ihn seinem 17-jährigen Sohn vor, um ihn zu vertreiben

Er gab an, dass sie mit Sara D. und Tuba D. zur Wohnung gingen, nachdem sie Demet A. aus dem Café abgeholt hatten , sagte Murat D.: „Wir gingen in das Studio-Apartment, das Tuba für den Tag gemietet hatte. Die Damen begannen in ihrer eigenen Mitte zu reden. Sara, Demet ‚e ‚Was ist zwischen dir und Murat?‘ Demet sagte: „Ich liebe Murat, wir haben uns einmal geküsst.“ Ich verließ das Zimmer, weil es mir peinlich war, ich ging 45 Minuten lang nicht in die Wohnung. Ich kam und horchte auf die Tür in der Mitte, ich hörte den Aufprall nicht. Als ich zum Haus kam, kam Demet aus der Tür und rief: „Ich werde es dir zeigen.“ „Ich habe gesehen, dass Demets Haare geschnitten und ihre Kleider zerrissen waren. Als ich sie fragte, was passiert sei, sagten sie, dass Demet einen Anfall hatte und ihr die Kleider vom Leib gerissen habe“, sagte er.

„I SAW HIS HAIR“

Tuba D., einer der Verdächtigen, der die Anschuldigungen nicht akzeptierte, gab an, dass Sara D. und Demet A. miteinander gesprochen hätten vorher hatten sie in der Residenz gesprochen und dann hatten sie einen Streit. Während Demet Saras Haare umarmen wollte, drückte ich sie beide. Damals hatte ich eine Zigarette in der Hand, ich sah nicht, ob sie Demet berührte. Demet sagte: „Sie können entweder die Tür öffnen oder ich werde diese Wohnung zerstören“, und schubste Sara. Sara fiel zu Boden und verletzte sich am Fuß. Demet ging direkt zur Tür, und ich ging ihr voraus. Sara packte Demets Arm und zog sie zu sich. Gleichzeitig sah ich, wie Demet sich den Kopf zerriss und ihr die Haare ausriß. Ich dachte, sie würde sich die Haare ausreißen. Dann wurde mir klar, dass sie sich die Haare geschnitten hatte. Dann verließ sie die Wohnung. “ .

‚MY NAIL WING‘

Verdächtige Sara D. hingegen gab an, dass sie und Murat D. sich vor 6 Monaten verlobt haben und sie weglaufen Mit dem Argument, Demet weder mit einem Seil gefesselt noch mit einem Messer bedroht zu haben, sagte Sara D.: „Demet wollte aufstehen und gehen. Ich sagte: ‚Wir werden nur reden, geh nicht.‘ Wir fingen an, uns gegenseitig auf ihn zu schubsen. Mein Nagel blutete. Tuba drückte Demet hart. Beide fingen an, sich gegenseitig zu schlagen. Damals habe ich nicht gesehen, ob an Demets Körper eine Zigarette war. Demet hielt sich mit beiden Händen an meinem Hals fest und verletzte meinen Hals. Er ging, Schere „Er brachte sie und fing an, seine Haare und Kleidung zu schneiden. Er kam einfach heraus und ging“, sagte er.

gab an, dass er von MK 3-Verdächtigen gefoltert wurde, und, der sich beschwerte, sagte, dass er auf Wunsch seiner Ex-Freundin Murat D. in die Residenz gegangen sei. Murat D. habe ihm eine Benachrichtigung geschickt, sagte MK: „Er hat mir eine Adresse per WhatsApp geschickt. Ich bin unter der Adresse, die er hatte, in die Residenz gegangen gesendet. Als ich die Wohnung betrat, in der er sich befand, öffnete Murat die Tür. Ich war überrascht zu sehen, dass noch 2 weitere Frauen drinnen waren. Murat wandte sich an die Damen in der Residenz und sagte: „Das ist MK.“ Die Damen fragten mich warum ich mit Murat zusammen war und Drohungen und Beleidigungen ausstieß. Sie schnitten mir plötzlich mit einem scharfen Werkzeug die Haare. Sie drückten eine Zigarette an meiner Wange aus, in ihren Händen. Sie rissen mir die Kleider vom Leib. Ich war schockiert, ich hatte große Angst. Später Sie ließen mich gehen. Ich kehrte in dieser Form in mein Zuhause zurück. Murat lud mich ein, mich zu quälen, indem er mir ein Treffen anbot“, sagte er.

AZAP IST DURCH BERICHT NACHGEWIESEN

Andererseits erklärte Furkan Avcı, einer der Anwälte von Demet A., dass trotz ihrer Beschwerden drei Personen freigelassen wurden mit der Namenskontrollregel und sie würden widersprechen. Avcı erinnerte daran, dass 3 Personen mit der Beschwerde der anderen Dame festgenommen wurden, und sagte, dass sie eine Verhaftung für Demet A. fordern würden Qual wurde mit einem Gutachten nachgewiesen.

Murat D., Sara D. und Tuba D., die nach der Anzeige von Demet A. in Gewahrsam genommen und nach einer namentlichen Kontrolle freigelassen wurden, wurden am selben Tag gefasst und festgenommen, an dem sie eine Frau gefoltert hatten namens MK in der Residenz.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More