Bis zu 46 Jahre Haft für den Verdächtigen, der seine Frau mit einer Waffe festgenommen hat

0 30

Der Vorfall ereignete sich am 23. Februar in einem 4-stöckigen Gebäude in der Köz-Straße in Kuştepe Mahallesi. Der misstrauische Tugay Adak betrat das Gebäude, in dem sich seine Frau İnci Adak aufhielt, die kurz vor der Scheidung stand. Adak, der die Wohnung, in der sich seine Frau mit der Waffe in der Hand befand, nicht betreten konnte, ging nach oben. Adak, der auf den Balkon der Penthouse-Wohnung ging, drohte mit einer Waffe in der Hand. Tugay Adak wurde angeschossen und bei der Operation festgenommen, die von der Spezialeinsatzpolizei organisiert wurde, die an den Tatort entsandt wurde. Tugay Adak wurde am 25. Februar festgenommen und ins Gefängnis gebracht.

KAM MIT EINER WAFFE IN DIE FAMILIENWOHNUNG, IN DER SEINE FRAU LEBT

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Istanbul sind abgeschlossen. Laut der von der Staatsanwaltschaft vorbereiteten Anklage lebten İnci Adak und Tugay Adak, die sich in der Scheidungsphase befanden und ein gemeinsames Kind hatten, aufgrund schwerer Konflikte unterschiedlich. İnci Adak lebte mit ihrer Tochter in der Wohnung der Familie. Die verdächtige Brigade Adak kam mit ihrer nicht lizenzierten Waffe zu dem Gebäude, in dem İnci am Tag des Vorfalls mit ihrer Familie lebte. Tugay Adak wollte seine Frau treffen. İnci Adak und ihre Mutter Saniye Özkan lehnten jedoch die Bitte des Verdächtigen um ein Treffen ab und forderten ihn auf, das Gebäude zu verlassen.

ANGEDROHT DURCH SAGEN „ICH WERDE DICH UND MICH SCHIESSEN“

Tugay Adak, die daraufhin ihre Waffe von ihrer Hüfte nahm, sagte zu Saniye Özkan, die hinausschaute das Fenster: „Raus. Alle Schlampen, die du getan hast. Du wirst es mir sagen, oder ich werde mich erschießen. Wie hast du meine Frau verkauft, an wen hast du sie verkauft?“ sie fing an zu schreien. Als İnci Adak dies hörte, reagierte er und der misstrauische Ehemann drohte: „Ich werde dich und mich erschießen.“ Dann nahm Saniye Özkan ihre Tochter mit hinein. Der verdächtige Ehemann gab daraufhin einen echten Schuss auf die Wohnung ab. Tugay Adak, der die Tür des Gebäudes aufbrach und eintrat, gab auch dort zwei Schüsse ab. Er trat gegen die Tür der Wohnung, in der sich seine Frau im Gebäude befand. Brigay Adak, der auf den Terrassenboden ging, hielt die Beschwerdeführer fest, indem er sagte: „Ich werde Sie töten. Zweitens war meine Frau ehrlich, Sie haben es unehrlich gemacht Schüsse mit einer Waffe.

VERFAHREN VOR DEM STRAFGERICHT ERSTER INSTANZ

In der Anklageschrift, der Beschuldigte beschränkte die Freiheit der Beschwerdeführer, wurde später neutralisiert von der Polizei und wurde gefasst, und seine Verteidigung akzeptierte indirekt die Anklage. fand statt. Seine Frau İnci Adak, Mutter Saniye Özkan, seine Geschwister İpek Balta und Durmuş Özkan, seine im selben Haus lebenden Verwandten, Yaren Özkan, ketteten den Verdächtigen gegen Neriman Özkan an „Drohung mit einer Waffe“, „Nicht mit einer Waffe schießen in einer Weise, die Angst, Sorge oder Panik hervorrufen kann“, „Troo insgesamt 10 Jahre 11 Monate bis 46 Jahre 6 Monate Freiheitsstrafe wurde für die Vergehen „Beschädigung“, „Besitz unerlaubter Waffen“, „Beleidigung“, „qualifizierter Verstoß gegen die Unverletzlichkeit des Aufenthalts“, „Freiheitsentzug durch Anwendung von Gewalt oder Drohung“. Der zweifelnde Tugay Adak wird in den kommenden Tagen vor dem Richter am Strafgericht erster Instanz in Istanbul erscheinen.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More