Bewaffneter Angriff auf die Villa eines Geschäftsmannes in Istanbul! Sein Anstifter entpuppte sich als Golflehrer

0 18

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag, dem 5. April, gegen 00.30 Uhr in Sarıyer Emirgan. Den erhaltenen Informationen zufolge zog ein bewaffneter Angreifer, der in die Villa des Geschäftsmanns Mustafa Feridun Uzunyol kam, seine Waffe aus seiner Hüfte und ließ Kugeln regnen. Während bei dem Vorfall niemand getötet oder verletzt wurde, entkam der Angreifer schnell und verschwand. Nach dem Vorfall nahmen die Gruppen des Büros für öffentliche Sicherheit der Polizeibehörde des Bezirks Sarıyer auf Beschwerde des Geschäftsmanns Uzunyol ihre Arbeit auf.

SARIYER POLIZEI FOLGTE SCHRITT FÜR SCHRITT

Polizeigruppen, die im Rahmen der Studien die Überwachungskameraszenen untersuchten, stellten fest, dass die Person, die den Vorfall ausführte, zu sich kam die Straße in einem Piratentaxi. Die Polizei, die sich mit dem Taxifahrer Murat D. traf, der sich in Gaziosmanpaşa Karadeniz Mahallesi aufhielt, stellte fest, dass es sich bei der Person, die der Fahrer am Tatort zurückgelassen hatte, um Yusuf S. handelte. erwischte Yusuf S., dessen Adresse sie ermittelt hatten, in Eyüpsultan Göktürk.

SOWOHL INDUKTIV ALS AUCH ANGRIFF gefangen Aussage auf der Polizeiwache sagte Yusuf S., er habe den Vorfall selbst ausgeführt und sagte: „Es gab ein Schuldenproblem zwischen meinem Verwandten Gökhan A. und dem Geschäftsmann. Am Tag des Vorfalls schrieb Gökhan A. die Adresse auf einen Zettel und gab mir die Adresse. Ich war betrunken, ich habe den Vorfall mitbekommen. Dann habe ich ihm die Waffe übergeben, die ich bei dem Vorfall benutzt habe.“ Auch der als Anstifter vermeintliche Golflehrer Gökhan A. wurde an seiner Adresse in Göktürk erwischt. Bei der Durchsuchung der Wohnung der Person wurde eine nicht zugelassene Waffe beschlagnahmt. Gökhan A., der in Gewahrsam genommen wurde, gab dem Verdächtigen Yusuf S.

auch die Adresse der Villa weiter

Wegen des Vergehens der „Anstiftung zu einer Straftat“ auf der Polizeiwache Gökhan A., der behandelt wurde, und Yusuf S., der als Schütze für das Vergehen „Die mutwillige Gefährdung der allgemeinen Sicherheit“ und „Bedrohung“ fungierte, wurden nach ihren Prozessen im Büro für öffentliche Sicherheit von Sarıyer an das Gerichtsgebäude verwiesen. Die Beschuldigten wurden unter der Bedingung, dass sie Aufenthaltshäftlinge sind, durch Anwendung der von dem Gericht, dem sie entnommen wurden, benannten Kontrollentscheidungen freigelassen.

DER MOMENT DES ANGRIFFS LIEGT IN DER KAMERA

Andererseits wurde der Angriff auf die Villa von Überwachungskameras gespiegelt. Auf dem Filmmaterial kommt der Verdächtige in einem grauen Fahrzeug am Tatort an. Er schießt direkt auf das Fenster der Villa. Ein mittleres Geschütz blockiert, scheint aber in schneller Folge zu feuern.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More