Auf See verschollenes Jungtier in Silivri gefunden

0 122

Von R.Ç., der am Sonntag gegen 21.00 Uhr mit einem kleinen Boot von der Silivri-Selimpaşa-Küste aus fischen ging, gab es lange keine Neuigkeiten.

Nach der Benachrichtigung begannen Gruppen des Kommandos des Nord-Marmara-Clusters der Küstenwache mit einer Suchaktion im Marmarameer. An den Arbeiten waren 3 Küstensicherheitsboote und 2 Küstensicherheitshubschrauber aus Istanbul und İzmir beteiligt.

Besatzungen fanden das Boot, das am Montag um 17.00 Uhr etwa 22 Kilometer abgetrieben war. R.Ç. wurde ins Fischerheim Silivri gebracht. Der junge Mann, der mit dem Krankenwagen zur Inspektion ins Krankenhaus gebracht wurde, sagte, dass der Motor seines Bootes eine Fehlfunktion hatte und dass eines seiner Ruder ins Meer gefallen war, als er versuchte, mit Hilfe von Rudern zurückzukehren; Es wurde erfahren, dass er wegen des starken Windes ins Freie gezogen wurde und sagte, dass er gestrandet sei.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.