Am Eingang der Moschee wurde ein Buch des FETO-Rädelsführers Gülen zurückgelassen.

0 24

Der Vorfall ereignete sich in der historischen Gülük-Moschee am Martyr Nazım Beyefendi Boulevard im Bezirk Melikgazi. Der Imam der Moschee, der 12 Bücher über die Veröffentlichungen der Zeitung Vakit sah, die vor der Moschee geschlossen war, informierte die Polizeigruppen.

Nach der Benachrichtigung wurden Gruppen der Abteilung für Bemühungen gegen den Terrorismus (TEM) zum Tatort geschickt. Die Gruppen stellten fest, dass eines der Bücher, die bei den Kontrollen zurückgelassen wurden, „Endless Light“ war, geschrieben von Fetullah Gülen, dem Chef der Terrororganisation FETÖ/PDY. Die Polizei beschlagnahmte 12 Bücher, darunter auch die verbotenen.

Teams, die die Überwachungskameraszenen untersuchten, begannen mit der Arbeit, um die Person zu fangen, die die Bücher fallen gelassen hatte.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More