AK-Partei und MHP legten am Jahrestag der Befreiung von İzmir einen Kranz am Atatürk-Denkmal nieder.

0 78

Der stellvertretende AK-Partei Izmir Cemal Bekle und Parteimitglieder sowie der AK-Partei-Provinzführer Kerem Ali Daima und der MHP-Provinzführer Veysel Şahin nahmen an der Kranzniederlegung am Atatürk-Denkmal teil, die anlässlich des 100. Jahrestages der Befreiung von İzmir von der feindlichen Besatzung stattfand. . Nachdem Daima und Şahin Kränze auf dem Denkmal niedergelegt hatten, wurde von beiden Parteien eine schriftliche Erklärung abgegeben.

In einer vom AK-Parteiprovinzführer Kerem Ali Daima unterzeichneten Erklärung heißt es: „Der 9. September ist die letzte Station des Befreiungskampfes der türkischen Nation mit all ihrem Geist und Bewusstsein der Unabhängigkeit. Die heldenhafte türkische Armee unter dem Oberbefehlshaber der Gazi Mustafa Kemal Atatürk begann mit der feindlichen Besetzung von İzmir. Es ist ein Fest des Freiheitskampfes, eine Heilsgeschichte. Es ist der Tag des Sieges. Der 9. September ist der Tag des Sieges der Mütter, die ihre Munition bedecken ihre Ochsenkarren mit der Decke ihres Babys und sagen, dass es nicht nass wird. Es ist das Werk der türkischen Nation, die, wenn das Tier nicht wächst, im Winter zu Ochsenkarren im Schnee rennt. Und das ist eine unglaubliche Geschichte zeigt der Welt, dass das orientalische Problem nicht mit der Leidenschaft des Westens gelöst werden kann. Es ist auch eine große Verantwortung, dieser Geschichte zu gedenken und sie zu assimilieren. Dies ist das Datum, an dem die türkische Nation, die sie als Spielzeug spielen wollen , gab nicht auf; es ist ein Beweis für den Sieg eines Krieges“, hieß es.

„WIR AKZEPTIEREN DIESE MENTALITÄT NICHT“

In der Erklärung, die auch auf die Plakate mit der Aufschrift „Das zweite Jahrhundert des Friedens“ reagierte, sind diejenigen, die den 9. September das „2 Land sind an diesem Tag lebendig. Sie sind diejenigen, die diejenigen ignorieren, die sie so zeigen, als würden sie spielen. Das ist heute die Haltung Griechenlands. Es ist Achtlosigkeit, dieses Foto zu ignorieren und am 9. September Friedensbotschaften im Wort zu überbringen. Beim Kadifekale-Märtyrertod in Izmir schmerzten die Knochen unserer Märtyrer, die in ganz Anatolien unter der Erde lagen, ohne einen Stein auf dem Kopf zu haben. Wir akzeptieren diese Mentalität nicht. Wir glauben nicht, dass der Gemeindevorsteher zwar Frieden auf die Werbeflächen der Stadt schreibt, aber den wahren Zweck Griechenlands durch die Streitkräfte nicht kennt. Die Hauptopposition übernimmt nicht diese Diplomatie, ihre aufrechte Haltung, sondern zeigt auch eine Gegenhaltung. Dies zu akzeptieren. Wir lehnen dies ausdrücklich ab und bedauern es. Wir begrüßen es. Wir überlassen dies dem Ermessen unserer geliebten Nation. keine Kraft; Er kann nicht auf das starren, was uns gehört. Kann nicht drohen; er kann seine Hand nicht ausstrecken. Niemand kann sich gegen das nationale Interesse und den nationalen Willen stellen, egal welche Regel und welches Datum es ist. So kennt es jeder. Diejenigen, die sich weigern zu verstehen, sollten noch einmal auf die Geschichte blicken und heute, da wir den 9. September zum 100. Mal feiern, die Hand auf ihr Gewissen legen. İzmir lebt diesen Geist bis in die Lungen.

Unter Betonung, dass „İzmir die Stadt ist, in der Gazi Mustafa Kemal Atatürk die Flagge einer Nation nicht mit Füßen getreten hat, selbst wenn es sich um einen Feind handelte“, enthielt die Erklärung auch die folgenden Worte:

„Izmir ist auch die Stadt, in der unsere Nation den Griff dieses Feindes losgeworden ist und die Ehre trägt, das letzte Wort zu denen zu sagen, die ihr Heimatland kolonisieren wollen. Das Schlimmste ist, dass der Vorsitzende der Stadtverwaltung von Izmir eine Partei ist, die die Republik trägt und die Menschen in seinem Namen, ist der Anführer des Unabhängigkeitskrieges der Stadt. Er ignoriert auch seinen Platz und seinen Wert in der Welt. Wir gedenken Gazi Mustafa Kemal Atatürk und seinen heldenhaften Mitstreitern mit Respekt, unseren Märtyrern und Veteranen, die riskierten ihr Leben für das Wohl des Landes. Ihre Reliquien sind unser Vertrauen.“

‚GLÜCKLICHE Befreiung IZMIR‘

In einer vom MHP-Provinzleiter Veysel Şahin unterzeichneten Erklärung heißt es: „Die Besetzung von Izmir, die den Unabhängigkeitskrieg auslöste, endete mit der erneuten Befreiung von Izmir, und unser Sieg wurde mit der Befreiung von Izmir am 9. September gekrönt. Dieser Sieg und der Die Befreiung von İzmir ging von Skopje nach Buchara, es war das Symbol der Befreiung und des Sieges aller Türken von Kazan bis Aleppo und der Befreiung aller vom Imperialismus unterdrückten Nationen Der türkische Sieg, das Ideal unserer Befreiung und das Symbol der türkischen Unabhängigkeit, wird in seinem 1000. Jahr immer mit Enthusiasmus, Nationalbewusstsein und Mut gefeiert, und diejenigen, die diese Bedeutung nicht verstehen, werden in den Mülleimer der Geschichte geworfen Befreiung Izmir“, hieß es.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More