20-jährige Frau, die von ihrem Ehemann gequält wurde, beging Selbstmord

0 99

Der Vorfall ereignete sich im Holzschuppen auf dem Dach von zwei dreistöckigen Gebäuden im Bezirk Gülbahçesi des Bezirks Seyhan. Celile Hami (20), die 2014 mit ihrer Familie aus Aleppo, Syrien, in die Türkei kam, heiratete vor 2 Jahren Fadıl Hakim (25) und ließ sich in Mersin nieder. Laut der These, laut der These, hat Celile Hami, die nach einiger Zeit Gewalt gegen ihren Ehemann erlebte, eine Fehlgeburt ihres 2 Monate alten Babys erlitten.

Hami konnte die Gewalt von Hakim nicht ertragen und kam in der vergangenen Woche in die Wohnung seines älteren Bruders Muhammed Hami (27) in Adana. Hami sagte seinem Bruder, dass er Fadil Hakim loswerden und bei ihnen bleiben wolle. Sein älterer Bruder Muhammed Hami sagte: „Er ist dein Ehemann. Du musst zurück zu ihm.“ Die junge Frau, die zu ihrem Mann zurückkehren wollte, ging morgens auf das Dach des Hauses und erhängte sich mit einem Laken im Holzschuppen. Als sein älterer Bruder Hami seinen nicht sehen konnte Schwester, begann er, nach ihr zu suchen. Sein Bruder Hami fand Galilee Hami erhängt im Holzschuppen. Auf die Benachrichtigung hin wurden Polizei und Gesundheitsteams an die Adresse geschickt. Bei der von den Gesundheitsbehörden durchgeführten Inspektion wurde festgestellt, dass Celile Hami war gestorben.

Nach der Untersuchung am Tatort wurde die Leiche von Celile Hami zur Autopsie in das Leichenschauhaus der Adana Medical Institution gebracht. Eine Untersuchung des Vorfalls wurde eingeleitet.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More