16 Verhaftungen bei FETO-Operationen in 31 Provinzen mit Sitz in Izmir

0 16

Generalstaatsanwaltschaft von İzmir, im Rahmen der Ermittlungen gegen FETÖ/PDY wurde festgestellt, dass die Organisation eine Verbindung zu den türkischen Streitkräften (TSK) von gebührenpflichtigen/festen Grenzen oder von Prepaid-Telefonen her aufgebaut hat die Kioske; Gegen insgesamt 99 Verdächtige wurde Haftbefehl erlassen, darunter 34 Soldaten, davon 25 Angehörige der Landstreitkräfte, 2 der Marine und 7 vom Generalkommando der Gendarmerie, davon 31 im aktiven Dienst und 65 darunter sind Militärschüler, die nach dem Putschversuch entlassen wurden. .

Am 19. April gegen 01:00 Uhr starteten die Teams der Provincial Security Directorate Deal with Terrorism Branch, der Intelligence Branch Directorate und des Provincial Gendarmerie Command eine gleichzeitige Operation in 31 Provinzen mit Sitz in Izmir, um die Verdächtigen aufzunehmen Gewahrsam. Es wurde bekannt, dass 8 der Verdächtigen, gegen die Haftbefehle ausgestellt wurden, im Rang eines Hauptmanns waren, 14 von ihnen waren Oberleutnants, 3 von ihnen waren Leutnants, 8 von ihnen waren Unteroffiziere und 1 von ihnen hatte den Rang eines Hauptmanns erfahrener Feldwebel. Im Rahmen der Operation wurden 86 Verdächtige festgenommen.

16 VERHAFTUNG, 34 AUFTRAGNEHMER

Während 1 Verdächtiger aufgrund seines Gesundheitszustands und 1 aufgrund von Beweislage freigelassen wurde, wurde die Haftentscheidung für 1 Verdächtigen wegen aufgehoben wiederholte Untersuchungen. geschah. 34 der verbleibenden 83 Verdächtigen wurden von der Polizei freigelassen, weil sie die Klausel der aktiven Buße nutzten und Beichtväter wurden. Während 16 der 49 an das Gericht verwiesenen Personen festgenommen wurden, kamen 33 von ihnen mit der Kontrollregel wieder frei.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More