15 Tage später das gleiche wieder! Verwirrt im Minibus-Tumult der Cousins

0 147

Der Vorfall ereignete sich gegen 14.30 Uhr im Bezirk Mahallebaşı des Bezirks Yakutiye. Die Kinder des Onkels, die sich Minibusse geteilt haben, die Passagiere in den Bezirk Karayazı transportieren, stritten sich über den Verkauf der Fahrzeuge. Einer der Cousins ​​sagte, er wolle nicht mehr versenden und würde die Minibusse verkaufen, und der Vielfraß widersprach, mit der Begründung, es sei Verschwendung. Nach der Diskussion brach mitten in den beiden Gruppen ein Aufruhr aus. Bei der Schlägerei wurden Stöcke und „Schüttelmesser“ verwendet, und 8 Personen wurden verletzt. Polizei und Bereitschaftspolizei beendeten die Unruhen. Harun, Lütfü, Tarkan, Mirza Mehmet, Menderes, Metin Aydın und Erkan Girgin, die an verschiedenen Körperteilen verletzt wurden, wurden mit Krankenwagen in die Stadt Erzurum und in das Forschungskrankenhaus der Atatürk-Universität gebracht. Bei der Inspektion des Bereichs, in dem die Unruhen stattfanden, beschlagnahmte die Polizei auch eine große Anzahl von Stöcken, die bei dem Vorfall verwendet wurden.

Während bekannt wurde, dass die Kinder des Onkels vor 15 Tagen aus genau demselben Grund gestritten hatten, wurde eine Untersuchung des Handgemenges eingeleitet.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.